Ein Blick von der alten (jetzt nicht mehr existierenden) Eisenbahnbrücke hinter dem ehemaligen Rot-Weiss Sportgelände am Kleingarten- und Kleintierzuchtverein in Richtung Eisenhüttenstraße (Blickrichtung Osten) im Jahr 1973.
Der Landkartenausschnitt mit dem Standort des Fotografen ist weiter unten abgebildet. Eine Landkarte, in der die ehemalige Bahnlinie eingezeichnet ist, findet man hier (in dieser Karte ist die Brücke bereits nicht mehr eingezeichnet, da sie inzwischen abgerissen wurde). Auch die Auffahrt wurde entfernt und der Verein Rot-Weiß-Steterburg erstellte dort zwei Tennis-Plätze, die seit Jahren nicht mehr genutzt werden und inzwischen verfallen sind.

1973 Blick von Eisenbahnbruecke

Hinter den Büschen, auf der linken Seite lag das Gelände von Rot-Weiß-Steterburg. Die hinten zu erkennende Querstraße (rechts der kleine weiße Kasten ist das Bus-Wartehäuschen) ist die Eisenhüttenstraße. An der Überquerung ist heute noch eine Fußgängerampel installiert.

Hier noch ein Blick in Richtung Osten vom Sportheim Rot-Weiß-Steterburg aus in die Lange Hecke.
Hinter dem linken Gebüsch befindet sich heute das Einkaufzentrum real. Damals gab es noch keine Fußgängerampel an dieser Stelle.

Blick auf die Lange Hecke

Kommentare   

+5 #1 Wenni_Werner_Sauer 2012-07-16 17:39
Wir sind damals zwischen den Aufhängungen auf der Brücke hinuntergerutscht und saßen auf dem Pfeiler. Da rauchten wir unsere erste Zigarette. Das war im Jahre 1958. :oops:
Wenni
+7 #2 hajoffm 2012-07-17 18:47
Die Eisenbahnbrücke war damals auch ein geeigneter Standort, um mit gefährlichen Tricks die in Richtung Drütte fahrenden Güterzüge abzubremsen und die angehängten Wagen um etwas Kohle für die kalte Wohnung zu Hause zu erleichtern. Gab ja damals nichts für ein erträgliches Leben ....