Diese Ansichtskarte zeigt die Gaststätte „Zum Kammerkrug“ von Franz Jorkscheit, Alt Steterburg - Danziger Str. 32.
Die Gaststätte bestand in den dreißiger Jahren. Heute ist das ein Wohnhaus, siehe aktuelle Fotos weiter unten.

Kammerkrug Jorkscheit

[Vielen Dank an Rüdiger Jaensch für das Zusenden des Scans! - Und an Marlies Mende für die aufmerksame Durchsicht!]
Heute befindet sich etwa am linken Bildrand die schmale Einfahrt zu den Wohnhäusern "Am Stift"):
Hier war einmal der Standpunkt der Gaststätte:

Nachtrag am 25.06.2012:

Hier zwei aktuelle Fotos des Hauses, links zu sehen die Einfahrt zu den Wohnhäusern am Stift, kaum zu erkennen: die Kirchturmspitze (leider hinter einem Baum).Kammerkrug01

Kammerkrug02

Fotos: Reiner Adler

Kommentare   

0 #1 Wenni_Werner_Sauer 2012-04-17 15:57
War die Gastätte "Zum Kammerkrug"links neben dem Eingang zum Gut ?
Wenni
0 #2 Mende Marlies 2012-06-08 16:09
Das war nicht der Kammerkrug sondern die "Eiche", zumindest in den 50ern
Gruß von Marlies
0 #3 Wenni_Werner_Sauer 2012-06-10 12:03
Marlies,
dann war der Kammerkrug auf der anderen Seite ?
0 #4 Reiner Adler 2012-06-11 15:17
Hallo Marlies, hallo Wenni,
der "alte" Kammerkrug (30er Jahre) ist nicht mit dem "neuen" Kammerkrug zu verwechseln.
Es gab damals auf der Danziger Straße zwei Gastwirtschaften. Oben abgebildeter "Kammerkrug" (Ansichtskarte) und "Zur Deutschen Eiche". Bis wann es den "alten" Kammerkrug auf der Danziger Straße gab, ist mir nicht bekannt. "Zur Deutschen Eiche" gibt es ebenfalls seit längerem nicht mehr. Ebenso ist der "neue" Kammerkrug (Frankfurter Straße) bereits seit längerem Geschichte.
Pro Art hat zu Anfang des Jahres einen Bildkalender 2012 herausgebracht, in dem viele der alten Gastwirtschaften abgebildet sind.
+1 #5 marlies mende 2012-06-25 14:31
Hallo Reiner! Das lässt mir ja jetzt keine Ruhe :-)
Die Danziger Str. 33 war doch das Haus, in dem Adam Flor und Familie wohnte. Und das soll ja die alte Schule gewesen sein. Vom Aussehen des Hauses könnte es aber das Haus von Berger, auf der anderen Straßenseite sein. Ich meine, man sieht auch die Kirchturmspitze im Hintergrund. lg Marlies
+1 #6 Reiner Adler 2012-06-25 15:24
Liebe Marlies,
es stimmt. Die Google-Fahne war falsch gesetzt (jetzt korrigiert) und die Hausnummer falsch (33 -> 32). Im Hintergrund ist tatächlich die Spitze vom Kirchturm zu sehen. Aber es waren trotzdem zwei Gastwirtschaften, die fast nur einen Steinwurf weit auseinander lagen.
+4 #7 Kurth Lothar 2012-06-25 16:55
...Zu dem Standort des Hauses, es ist tatsächlich der Kirchturm. Ich habe gerade mit meiner Mutter gesprochen (91 Jahre) sie meint auch, der Kammerkrug wäre dort gewesen. In dem Haus wohnte zuletzt ein Ehepaar Berger- dies ist nicht ganz richtig. Frau Gerdi Berger (die Freundin meiner Frau) ist vor ca. 20 Jahren verstorben.
Die Gaststätte zur Eiche, welche Frau Getrud Osterloh betrieb, ist auch seit mehr als 30 Jahren zum Wohnhaus umgebaut. Frau Osterloh wohnt in Rüningen.
L.G.Lothar K.
0 #8 Wenni_Werner_Sauer 2012-06-25 17:14
dann lag ich doch richtig. :P