Das Sommerfest auf dem Marktplatz Steterburg war ein voller Erfolg!
Die Bilder (siehe unten) sprechen für sich - von Anfang an herrschte eine tolle Stimmung. Besonders das vielfältige Programm, die vielen Angebote, die leckeren internationalen Köstlichkeiten und die supertollen, netten Steterburger und Thieder waren in dieser Kombination unschlagbar! Leider endete das Fest mit einem heftigen Regenschauer, nach dem sich der gesamte Tag von der freundlichen Seite zeigte (siehe Bilder).

Herzlichen Dank an alle helfenden Hände, die zum Gelingen des tollen Festes beigetragen haben.

Es war ein herrlicher Tag! Weiter so!

[Anmerkung: Aufgrund der hohen Zugriffszahlen auf diesen Beitrag sind die Vorschaubilder auf 20 limitiert, die per Zufall aus allen Bildern angezeigt werden. Es ist jedoch möglich, alle Bilder anzuschauen, in dem ein Bild angeklickt wird. Innerhalb des groß dargestellten Bildes kann durch Anklicken von "PREV" oder "NEXT" das vorige/nächste Bild aufgerufen werden.]

Fotos: Walter Rosar und Reiner Adler

Zum Vergrößern anklicken...

  • Foto1000
  • Foto1001
  • Foto1005
  • Foto1006
  • Foto1010
  • Foto1011
  • Foto1015
  • Foto1016
  • Foto1020
  • Foto1021
  • Foto1025
  • Foto1026
  • Foto1030
  • Foto1031
  • Foto1035
  • Foto1036
  • Foto1040
  • Foto1041
  • Foto1045
  • Foto1046

Simple Image Gallery Extended

Kommentare   

+20
Wow, welch ein schönes Stadtteifest !
Es war überwältigend und einfach nur schön, das bunte und fröhliche Treiben auf dem sonst so öden und verlassenen Marktplatz zu erleben.
Vielen, vielen Dank an die zahlreichen freiwilligen Helfer, Kuchenspender und Kümmerer.
Es gibt ihn also doch noch, den von unseren Eltern und Großeltern so oft gepriesenen Zusammenhalt der Steterburger.
Lasst uns die Räume des Stadtteil Treffs genauso mit Leben füllen wie den Marktplatz am gestrigen Samstag.

Hartmut Alder
Ortsbürgermeister
Antworten
+16
Das zwanglose und freundliche Miteinander verschiedenster Menschen unterschiedlicher Herkunft - Jung und Alt, Groß und Klein war ein sehr schönes Erlebnis. Es gab - so mein Eindruck - bei einigen ein Wiedersehen nach Monaten oder sogar Jahren, in denen man Bekannte "aus den Augen" verloren hatte. Hier gab es auch Gelegenheit, mit dem Nachbarn zu plauschen, dem man sonst nur ein freundliches "Guten Tag" zukommen ließ.
Hoffentlich ist das Bedauern darüber, dass das schöne Fest vorüber ist, so groß, dass ganz viele an den Vorbereitungen fürs nächste mittun wollen....
Antworten